Das Wappen des Grafen Wilhelm zu Schaumburg-Lippe

Gekrönt vom Fürstenhut befindet sich im Mittelpunkt des Schildes, umgeben von der lippischen Rose (für Lippe) und den Schwalben (für Schwalenberg) sowie den Sternen (für Sternberg), das schaumburgische Nesselblatt mit den drei sibernen Nägel (für Graf Adolf den IV). Im Hintergrund befinden sich die Marschallstäbe von Portugal und Großbritannien-Hannovers (Britischer Löwe und Welfenroß) und der Beschriftung "DROIT" (franz. Aufrecht) und DIEU (franz. Gott). Umlaufend eine Kette mit preußischen Adlern, dazwischen Vignetten mit der Aufschrift "SC" (Serenisimus = Durchlaucht) darunter der Schwarze Adlerorden mit den Initialen Friedrich des Großen (F.R.).
Der schwarze Adlerorden wurde Graf Wilhelm im Jahre 1751 von Friedrich II von Preußen für seine Verdienste verliehen.